Blog


Elektrolyse von Zinkiodid zur Einführung der IonenFoto: © Claudia Bohrmann-Linde

Das Experiment "Elektrolyse von Zinkiodid" wird im Chemieunterricht häufig zur Einführung der Ionen durchgeführt. Es liefert in kurzer Zeit sehr gut beobachtbare Ergebnisse, stellt für viele Schülerinnen und Schüler aber einen Herausforderung dar. Die Methode des Scaffoldings kann hier gute Unterstützung bieten.

von Claudia Bohrmann-Linde (bearbeitet von Redaktion)

lesen

Fachsprache im Themenfeld Stoffgemische und Trennverfahren spielerisch übenFoto: © Ruth Bebernick
Stoffgemische und Trennverfahren

TRENNtivity - ein Spiel zur Stofftrennung

Experimente zum Thema "Stoffgemische und Trennverfahren" werden schon im Chemie-Anfangsunterricht durchgeführt. Aus der Vielfalt an Trennverfahren ergibt sich eine Vielzahl an Fachbegriffen, die dann im Laufe des Unterrichts erarbeitet und immer wieder geübt werden müssen.

von Ruth Bebernik, Dennis Kirstein, Ülkü Türk und Melanie Beese (bearbeitet von Redaktion)

lesen

Digitaler Unterricht zum Thema Alkohole und Carbonsäuren© Foto: Gilmanshin/Shutterstock.com
Selbstständig lernen mit einem digitalen Lernparcours

Dionysos Lehren: Digitaler Unterricht zum Thema Alkohole und Carbonsäuren

Derzeit haben die Schulen in Deutschland geschlossen und niemand weiß, wie lange die Schulschließungen noch andauern werden. Lehrerinnen und Lehrer sind auf der Suche nach Materialien und Methoden, die ein „Unterrichten“ über digitale Medien möglich machen. Ein digitaler Parcours – eingebettet in einen spannenden Kontext – kann von den Schülerinnen und Schülern selbstständig bearbeitet werden und ist zudem motivierend.

von Anita Greinke und Elke Ronczkowski

lesen

Beispiel für die Nutzung von Padlet im Chemieunterricht© Screenshot: Bernhard Sieve

Die Kommunikation über digitale Medien hat angesichts der Corona-Krise – vor allem im Bereich Schule – große Bedeutung gewonnen. Eine digitale Pinnwand bietet hier die Möglichkeit, Fragen von Schülerinnen und Schülern zu beantworten und Arbeitsergebnisse darzustellen.

von Bernhard Sieve (bearbeitet von Redaktion)

lesen

Ungeordneter Haufen von Resthözern.Foto: © Wolfgang Hasselmann/Unsplash
Einfacher Alkohol als vielseitiger Rohstoff

Methanol als Tankfüllung der Zukunft?

Gefürchtet in schlecht gebranntem Schnäpsen, unverzichtbar als Lösungsmittel und vielleicht auch der Kraftstoff der Zukunft: Methanol ist vielseitig. Das kleinste Alkanol wurde in der Frühzeit der Autoentwicklung vorübergehend als Kraftstoff verwendet: gewonnen aus Holz. Mittlerweile lässt es in großem Maßstab aus Kohlenstoffmonooxid und Wasserstoff, dem Synthesegas genannten Gemisch, herstellen. In einer Brennstoffzelle lässt sich durch Methanol-Oxidation Strom erzeugen.

von Sylvia Feil

lesen

Das rechnet sich!

30 % Rabatt für Referendare – und weitere Vorteile

Als Studierende oder Referendare erhalten Sie 30 % Rabatt auf das Jahres-Abo der Zeitschriften. Zusätzlich erhalten Sie dann als Abonnent weitere Preisermäßigungen für viele Produkte des Verlags.

Mehr erfahren

Fachnewsletter Unterricht Chemie

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar