Experimente


Zwei Traubenhälften liegen auf einem Uhrglas in der Mikrowelle. Am Kontaktpunkt bildet sich ein leuchtendes Plasma.Foto: Slepkov Biophotonics Lab, Trent University

Neben den drei klassischen Aggregatzuständen zählen Physiker das Plasma als vierten Aggregatzustand. Längst wird ein Plasma außerhalb von Lichtbögen angewandt. Mit etwas Fingerspitzengefühl ist es schon mit Weintrauben in der Mikrowelle zu erzeugen. Die Erklärung des Phänomens fanden kanadische Forscher heraus, indem sie intensiv den Versuch untersuchten.

von Sylvia Feil

lesen

Verschiedene Kanülen für die SpritztechnikFoto: Bernhard Sieve
SICHER EXPERIMENTIEREN

Chemie mit Spritzen und Kanülen

Nutzen Sie Kunststoffspritzen und Kanülen in Ihrem Chemieunterricht? Ja, dann hat Ihnen vielleicht schon der sichere Umgang mit den spitzen und messerscharfen Kanülen Sorge bereitet. Zu Recht, muss man sagen, denn bei allen Vorteilen, bergen die Kanülen ein recht großes Verletzungsrisiko in sich – besonders, wenn man diese falsch verwendet.

 

von Bernhard Sieve

lesen

WasserbadFoto: Klaus Ruppersberg
Sicherheit beim Experimentieren

Experimentieren? Aber sicher!

Haben Sie auch Freude an chemischen Experimenten und vielleicht sogar deswegen Chemie studiert? Kein Zweifel, chemische Experimente sind ein Dreh- und Angelpunkt im naturwissenschaftlichen Unterricht und eine willkommene Abwechslung für Schülerinnen und Schüler.

von Klaus Ruppersberg

lesen

Fachnewsletter Unterricht Chemie

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar