Chemie kommunizieren

Ausgabe: 174/2019

 

Das fachgerechte Kommunizieren chemischer Inhalte gehört seit 15 Jahren zu den vier Kompetenzbereichen des Chemieunterrichts. Seit dieser Zeit ist die Kommunikation allerdings komplexer geworden und neue Formate und Medien sind hinzugekommen: Die Allgegenwärtigkeit digitaler Kommunikation, die Bedeutung eines auf Kommunikation ausgerichteten Lebensstils und die Frage nach der Glaubwürdigkeit von Informationen sind Beispiele hierfür.

 

1. – 13. Schuljahr

Erfolgreich kommunizieren und verstehen im Chemieunterricht


5. – 13. Schuljahr

Mit Erklärvideos zum Schalenmodell
Schülerinnen und Schüler erstellen mittels einfacher Lege-Schiebe-Technik selbst Erklärvideos zum Atommodell


11. – 11. Schuljahr

Die Tagungsmethode
Kommunikationskompetenz und Nature-of-Science-Konzepte handlungs- und problemorientiert fördern


9. – 11. Schuljahr

Information Literacy
Pseudowissenschaft und digitale (Des-)Information bei den Themen "Klimawandel", "Clean Coal" und "Stickoxidgrenzwerte"


7. – 12. Schuljahr

Wie kommunizieren Medien Chemie?
Über die Kommunikation chemiebezogener Information in konventionellen und neuen Medien lernen


10. – 13. Schuljahr

Alkalische Kernseife versus pH-hautneutrale Tenside
Das Interview als kommunikationsorientierte Methode


5. – 13. Schuljahr

Texte lesen & über Wissenschaft kommunizieren
Nature of Science anhand alternativer Textgenres vermitteln


5. – 13. Schuljahr

Chemie auf dem Weihnachtsmarkt
Gruppenpuzzle und Museumsgang am Themenbeispiel Ester


1. – 13. Schuljahr

Freisetzung, Nachweis und Reduktion von Stickoxiden (Teil 1)


1. – 13. Schuljahr

Freisetzung, Nachweis und Reduktion von Stickoxiden (Teil 2)