5. – 7. Schuljahr

Annette Marohn und Lisa Rott

Symbole und Zeichnungen

Einsatzmöglichkeiten im naturwissenschaftlichen Unterricht

Eine Vielzahl an Informationen im Unterricht wird sprachlich kommuniziert. Beschränkt sich die Sprache auf die Verbalsprache, kann der Unterricht für viele Schülerinnen und Schüler schnell zu kognitiven Überlastungen führen [1]. Gemäß der Cognitive Load Theory entstehen Überlastungen immer dann, wenn ein Verarbeitungskanal, zum Beispiel der auditive, zu stark beansprucht wird [2]. Bei Lernenden mit Schwierigkeiten in der Wahrnehmungssteuerung, der selektiven Aufmerksamkeit oder der Regulation von Emotionen kann sich diese kognitive Belastung zusätzlich erhöhen. Eine Entlastung kann durch das Ansprechen eines weiteren Verarbeitungskanals, zum Beispiel des visuellen, erzielt werden [2]. So hat sich zum Beispiel eine Verknüpfung von Sprache und Symbolik für Schülerinnen und Schüler mit Lernschwierigkeiten, Autismusspektrumsstörungen oder Trisomie 21 als lernförderlich erwiesen [3 – 6].
Gerade vor dem Hintergrund eines inklusiven Unterrichts gewinnt die Unterstützung von Kommunikationsprozessen durch symbolische und zeichnerische Visualisierungen eine besondere Bedeutung, da diese dazu beitragen können, allen Schülerinnen und Schülern eine „Partizipation an individuellen und gemeinschaftlichen fachspezifischen Lehr-Lern-Prozessen [7] zu ermöglichen. Doch nicht nur Lernende mit Förderbedarf oder Kinder, die die deutsche Sprache nur eingeschränkt beherrschen, profitieren von deren Einsatz. Visualisierungen können auch genutzt werden, um Unterricht oder Lernmaterialien für alle zu strukturieren oder komplexe Versuchsvorschriften durch Zeichnungen zu veranschaulichen [7, 8].
Der Beitrag zeigt verschiedene Einsatzmöglichkeiten von Symbolen und Zeichnungen auf, die dazu beitragen können, das Wahrnehmen und Erlernen von Sachverhalten zu erleichtern und die Kommunikation im NAWI-Unterricht zu unterstützen.
Symbole Nutzen und Nachteile
Symbole sind den Schülerinnen und Schülern aus dem Alltag und dem Chemieunterricht vertraut, zum Beispiel aus der Beschilderung von Fluchtwegen, Toilettenräumen oder in Form von Gefahrenpiktogrammen. Solche Symbole sind Bilder, die eine Bedeutung tragen; diese kann sich auf ein Wort, einen Gegenstand oder einen Vorgang beziehen. Die Information wird dabei durch eine vereinfachte grafische Darstellung vermittelt. Eine weitere Variante bilden die ikonischen (abbildenden) Zeichen. Diese unterscheiden sich von den symbolischen Zeichen dadurch, dass sie eine unmittelbare Ähnlichkeit zum realen Objekt aufweisen, wie es etwa bei der Zeichnung eines chemischen Laborgeräts der Fall ist (vgl. Abb.1 ).
Gut gestaltete Symbole und ikonische Zeichen sind prägnant und einprägsam; sie können Informationen in komprimierter Form repräsentieren und in Sekundenbruchteilen ins Gedächtnis rufen. Im Gegensatz zu Fotos haben symbolische und zeichnerische Darstellungen den Vorteil, dass sie nicht nur einen spezifischen Gegenstand darstellen, sondern eine ganze Gruppe von Gegenständen repräsentieren können. Sie können Emotionen oder Vorgänge visualisieren und lassen sich zudem leichter miteinander kombinieren als etwa fotografische Abbildungen.
Allerdings erfordert die Verwendung von Zeichnungen oder Symbolen, im Gegensatz zu Fotos, immer eine Übertragungsleistung. Die Bedeutung eines Symbols muss ähnlich einer Vokabel erlernt werden. Bei einem Einsatz von Symbolen im Unterricht muss daher darauf geachtet werden, die Schülerinnen und Schüler nicht mit einer zu großen Fülle zu überfordern. Ein einmal verwendetes Symbol sollte zudem nur mit einer einzigen Bedeutung belegt werden. Nutzt man zum Beispiel die Darstellung eines Erlenmeyerkolbens als Symbol für die Beobachtungsebene (s.u.), dann sollte dieser nicht zugleich als Symbol für den Materialwächter in Schülerexperimenten verwendet werden (s.u.). Ideal ist es, wenn sich Fachkonferenzen auf ein Symbolsystem einigen, oder...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen