7. – 13. Schuljahr

Martin Trockel

Über eine digitale Pinnwand kommunizieren

Mit Padlet den Unterricht kollaborativ und kommunikativ öffnen

Folgt man dem Unterrichtskonzept „Chemie im Kontext, so steht man in der Begegnungs- bzw. Neugierphase vor der Aufgabe, Fragen der Schülerinnen und Schüler zum Kontext bzw. Thema zu notieren. In modifizierter Version dieses Vorgehens besteht die Aufgabe der Lernenden darin, fünf Fragen an einen Chemiker zu stellen und auf Zettel zu schreiben. Je nach Anzahl der Gruppen ergibt sich so eine Vielzahl von Blättern, die gesichtet, thematisch geclustert und an eine Pinnwand geheftet werden müssen. Diese sollte für die gesamte Dauer des Unterrichtsvorhabens präsent sein, sodass die Fragestellungen im Laufe des Unterrichtsvorhabens abgearbeitet werden können. Bei mehreren Lerngruppen ergeben sich dann nicht nur Herausforderungen hinsichtlich der Übersichtlichkeit, sondern auch der räumlichen Organisation.
In diesem Beitrag wird das Tool „Padlet anhand zweier Beispiele für den Einsatz im Unterricht vorgestellt. Es handelt sich bei Padlet um eine browserbasierte, virtuelle Pinnwand (vgl. Tab.1 ), die durch unterschiedliche Grundeinstellungen u.a. als To-do-Liste, als Timeline, als Sammlung von Fragen und deren Antworten oder auch als „Lernbegleiter mit Aufgabenstellungen, Tafelbildern oder sonstigen Audio-, Video-, Bild- oder Textdateien genutzt werden kann (vgl. Kasten1).
Schritt für Schritt zur Erstellung eines Padlets
Schritt für Schritt zur Erstellung eines Padlets
Zur grundlegenden Bedienung und zum Erstellen einzelner Padlets gibt es zahlreiche Tutorials im Internet. Dabei wird grundsätzlich folgendermaßen vorgegangen:
1) Ein Padlet anlegen
Padlet ist eine browserbasierte Anwendung, somit systemunabhängig und kann von jedem Gerät mit Webbrowser genutzt werden. Der erste Schritt ist das Anlegen eines Benutzerkontos bzw. die eigene Anmeldung bei dem Dienst. Die Anmeldung ist kostenfrei. In der kostenfreien Version stehen drei kostenfreie Padlets zur Verfügung, die vom Nutzer erstellt und geteilt werden können. Als Alternative wird eine kostenpflichtige Version angeboten, mit der unbegrenzt Padlets erstellt und geteilt werden können. Für Schulen gibt es ein kostenpflichtiges Angebot, mit dem die gesamte Institution Padlet nutzen kann.
Nach erfolgter Anmeldung steht dem Nutzer die Möglichkeit offen, eigene Padlets zu erstellen oder erstellte Padlets von anderen Nutzern zu „liken. Diese erscheinen dann auf der Startseite unter dem Menüpunkt „liked.
Im Menüpunkt „Make a Padlet bekommt der Nutzer eine Übersicht über die möglichen Vorlagen für ein Padlet. Zu jeder Vorlage wird ein Beispiel angegeben. Je nach Intention kann der Nutzer nun eine Vorlage wählen und das Padlet entweder vorstrukturieren oder ganz offen und frei lassen (Abb.5 ).
Wählt man ein Padlet aus der Auswahlmaske, öffnet sich eine Pinnwand mit einem „Modify-Menu auf der rechten Seite, in dem man Namen, Beschreibung, Hintergrund und weitere Punkte ändern kann (Abb.6 ).
Neben Namen und der Beschreibung lassen sich in diesem Bereich noch weitere Einstellungen vornehmen (Abb.7 ), z.B. kann der Name des Autors eines Posts angezeigt werden.
Mit einem Klick auf „NEXT, schließt man das Menu, in das man jederzeit mit einem Klick auf den Icon für Einstellungen (Zahnrad), das auf dem Padlet angezeigt wird, zurückkehren kann.
2) Ein Padlet freigeben
Nach den ersten Einstellungen kann das Padlet freigegeben und geteilt werden. Dabei hat man die Möglichkeit, per E-Mail zur Bearbeitung des Padlets einzuladen, den Link oder den QR-Code freizugeben. Mit der Freigabe legt man die Rechte der Nutzer fest (Abb.8 ), die Zugang zu dem Padlet haben. Die ursprüngliche Einstellung im Padlet ist, dass Besucher Posts schreiben können (Abb.9 ). Dies ist die minimale Einstellung, die vorgenommen werden muss, damit das Padlet kollaborativ genutzt werden kann. Es sind auch weitere Einstellungen möglich, die aus einem Padlet eine...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen